01.07.2008

"Dokumente lebendiger Geschichte"

Die neue Dauerausstellung im Stadtarchiv Neuss

 

Das Stadtarchiv Neuss blickt als älteste städtische Kultureinrichtung auf eine gut achthundertjährige Tradition zurück: Seine erste Erwähnung findet sich bereits im Jahr 1242. Vom mittelalterlichen Urkundendepot mit vornehmlich rechtlicher Bedeutung hat sich das „Gedächtnis der Stadt“ zu einem modernen Informationsforum mit vielseitigen Aufgaben entwickelt.

Plakat zur Ausstellung
Plakat zur Ausstellung
Plakat zur Ausstellung
Plakat zur Ausstellung

Die im Stadtarchiv gesicherten Unterlagen spiegeln die gesamte Neusser Geschichte seit dem Mittelalter wider. Dabei hat jede historische Epoche auch ihre zeittypischen Quellen hinterlassen. Die reiche archivische Überlieferung erfuhr nur im großen Stadtbrand von 1586 und im Zweiten Weltkrieg Verluste. Die Ausstellung „Dokumente lebendiger Geschichte“ verbindet Stadt- und Archivgeschichte miteinander. Sie präsentiert die große Vielfalt der im Archiv verwahrten Dokumente und lässt darin historische Prozesse, Menschen und Ereignisse bis in die jüngste Vergangenheit lebendig werden.

Zurück