Start des Geschichtswettbewerbs

Das neue Thema des großen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten greift unter dem Thema

 

So geht's nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch

 

das aktuelle Krisengefühl in unserer Gesellschaft auf. Alle Kinder und Jugendlichen sind aufgerufen, vor Ort auf Spurensuche zu gehen. Das Stadtarchiv unterstützt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei. 

 

Ob in der Geschichte von Neuss oder der eigenen Familie: Überall lassen sich Beispiele für Krisen, Umbrüche, Wendepunkte finden und Antworten auf Fragen wie: Welche Krisen erlebten die Menschen in der Vergangenheit? Was hatte das für Auswirkungen auf ihr Leben? Wie sind sie damit umgegangen? Welche Auswege, welche Lösungen fanden sie?

 

Die Ausschreibung und allgemeine Hinweise zum Wettbewerb bietet die Website der Körber-Stiftung zum Geschichtswettbewerb.

Als Ansprechpartnerin im Archiv steht allen Dr. Annekatrin Schaller zur Verfügung (annekatrin.schaller@stadt.neuss.de, Tel. 90-4253). unter Archiv und Schule auf dieser Website gibt es außerdem allgemeine Hinweise zur Archivarbeit.

 

Das Stadtarchiv hat einige Ideen für Neusser Themen gesammelt - wobei eigene Ideen immer die besten sind!

Zurück